Archiv der Kategorie: Allgemein

Ein Licht geht uns auf

Mit viel Kreativität und handwerlichem Geschick bastelten sich die Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse ein eigenes Zimmer. Beim Thema „Elektrizität“ ging es zunächst darum, den mitgebrachten Schuhkarton zu beleuchten. Dazu installierten die Mädchen und Jungen Glühbirnen an den Decken und Wänden ihrer selbstgestalteten Räume und verkabelten diese mit Hilfe eines Stromkreises in Parallelschaltung mit einer Flachbatterie. Wer es gemütlicher beleuchtet haben wollte, schaltete zwei Leuchtmittel in Reihe, so dass die Glühdrähte weniger hell glommen.

Der Erfolg der handwerklichen Arbeit stellt sich prombt ein, wenn das Lämpchen leuchtet.

Förderverein veranstaltet Flohmarkt im Schmetterlingspark

Einen bunten und lebendigen Flohmarkt hatte der Förderverein der Grundschule Schönhagen am Samstag, den 20. Mai auf dem Gelände des Uslarer Schmetterlingspark veranstaltet. Der alte und der neue Vorstand des Fördervereins hatten diese Aktion ins Leben gerufen. Christina Johanning, die ebenfalls Mitglied des Vereins ist, hatte als Verkaufsort den Schmetterlingspark ins Spiel gebracht, was sich als glückliche Entscheidung erwies. Während die Kinder mit Ketcars über das Gelände brausten, eine gratis Bratwurst verzehrten oder die Schmetterlinge im Rahmen einer extra Führung bestaunten, zu der die Parkleitung obendrein eingeladen hatte, konnten viele erwachsene Kunden in aller Ruhe in den reichhaltigen Auslagen des Flohmarktes stöbern.

Eltern und Kinder der Grundschule Schönhagen / Sohlingen waren aufgerufen nicht mehr gebrauchte Bücher, Spielsachen und Kleidung abzuliefern. Der Vorstand sichtete die Waren und präsentierte sie ansprechend, so dass der Flohmarkt zu einem Erfolg wurde. Die Angebote waren, so der Beschluss des Fördervereins, nicht mit festen Preisen versehen, sondern jeder Gast konnte so viel geben, wie ihm sein Einkauf wert war. Der Erlös der Aktion ging zur Hälfte an die Ukrainehilfe Rothenberg und an den Förderverein der Grundschule Schönhagen / Sohlingen.

Sportfest 2022

Zwei Jahre mussten wir warten bis wir wieder ein Sportfest im Uslarer Stadion „Zur schwarzen Erde“ veranstalten konnten. Aber am Donnerstag, den 19. Mai war es dann endlich soweit. Alle Kinder unserer Grundschule Schönhagen / Sohlingen belebten mit ihren bunten Outfits die Sportstätte. Schulleiterin Dagmar Schlieper begrüßte die jungen Sportlerinnen und Sportler sowie die zahlreichen Eltern, die sich bereiterklärt hatten, zu helfen.

Als erstes absolvierten alle Kinder den 800-Meter-Lauf. Bei diesen zwei Stadionrunden wurden von allen Klassenstufen erstaunliche Zeiten gelaufen. Nun ging es in acht Rigen weiter zum Schlagballwurf und zum Seilspringen, zum 50-Meter-Lauf und zum Standweitsprung. Diese Disziplinen sind notwendig, um das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben. Komplettiert wurde das Angebot durch Spaßstationen. Beim Hula Hoop oder beim Fußweitwurf konnten die Kinder ihr Geschick unter Beweis stellen.

Zum Schluss des gelungenen und lebendigen Vormittags dankte Schulleiterin Schlieper allen helfenden Eltern und überreichte dazu ein kleines Präsent. Anschließend ging es in einem bunten Zug zu Fuß zurück in die Schule nach Sohlingen.

Mehr Bilder zum Sportfest gibt es hier.

Molche fangen im Freizeitsee

Das Molchefangen im Freizeitsee ist unter den Naturtagen ein Höhepunkt. Da gibt es viele bunte Gummistiefel, Matschhosen und Kescher zu sehen, die den ganzen Vormittag geschäftig um den Freizeitsee wuseln und mit viel Erfolg Schnecken, Köcherfliegenlarven und vor allem Molche suchen und einfangen.

Drei Arten von Molchen haben die Kinder unserer Schule heute gefunden. Der Bergmolch ist am einfachsten zu erkenen. Er ist blau und hat einen orangen Bauch. Das Männchen trägt auf dem Rücken einen gelben Streifen. Der Teichmolch fällt durch seine großen dunklen Punkte auf, während der Fadenmolch eher blassgrüngefärbt ist. Am Schwanz trägt er einen fadenartigen Fortsatz.

Viel Erfolg bei der Suche nach Tieren, die im Wasser leben hatte auch die vierte Klasse. Sie ging sogar bis zur Lunauquelle hinauf und fand dort viele Frösche.

Mehr Fotos zum Naturtag gibt es hier.

Viele Einhörner und ein grüner Löwe

Stolz präsentieren die Erstklässler und deren Geschwister ihre gebastelten Tiere

Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen und haben die Kinder der Klasse 1 sichtlich zum Strahlen gebracht. Die Eltern der Schulbeginner hatten am Freitag, 22. März zu einem Bastelnachmittag eingeladen. Der sollte eingentlich im Advent stattgefunden haben, musste da aber coronabedingt ausfallen. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Nachdem die Kinder ihre Eltern mit zwei Liedern begrüßt hatten und Klassenlehrer Ralf Jasper für das Engagement der Eltern -insbesondere der Elternvertreterinnen Hannah Witschorek und Melanie Niemann- dankte, ging es ans Praktische. Unter der kundigen Anleitung von Hannah Witschorek und mit Hilfe der mitgebrachten Versorgung für das leibliche Wohl entstanden zauberhafte Wesen als Stabfiguren. Viele der Kinder entschieden sich für ein Einhorn, aber ein Hase und ein grüner Löwe waren auch dabei.

Solche Nachmittage, so Ralf Jasper, stärkten das Gemeinschaftsgefühl in der Klasse. Es sei sehr angenehm, einmal zusammenzukommen, ohne dass schulische Themen besprochen werden müssten.

Mehr Fotos vom Bastelnachmittag gibt es hier.

Mäc Mief ist ein kleines Schaf aus Schottland und es ist sehr faul. Am liebsten steht es auf seiner Lieblingswiese und frisst gemütlich Gras. Doch mit seinem Lieblingsmensch Finn erlebt es so manches Abenteuer.

Was für Abenteuer MäcMief erlebt, konnten die Klassen 2, 3 und 4  am Freitag bei einer Autorenlesung erfahren.

Gespannt hörten die Kinder der Lesung von Autorin Carola Becker zu, wie Mäc Mief seine Lieblnigsmenschen vor dem Seeungeheuer beschützt  und wie er dem schrecklichsten Tag des Jahres der Schafsschur entfliehen kann.

Nach der Lesung hatten die Kinder noch viel Zeit, um Fragen zu stellen. So wollten sie zum Beispiel wissen, wie lange es dauert, so ein Buch zu schreiben aber auch wie man auf die Ideen für eine Geschichte kommt.

Auch warum die Schafe dem schottischen Wetter trotzen oder eine Schafsschur wichtig ist, lernten die Kinder mit viel Spaß.

Zum Schluss hat jede Klassen Schafwolle zum Anfassen und Riechen mitbekommen. Damit können die Kinder herausfinden, was die Wolle so besonders macht.

Die Lesung wurde in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendring Uslar e.V. und dem Friedrich-Bödecker-Kreis durchgeführt und durch das Land Niedersachsen gefördert.

Osterschmuck für Uslars Innenstadt

Die Kinder der zweiten und vierten Klassen unserer Schule sind heute mit dem Bus nach Uslar gefahren, um selbstgebastelten Osterschmuck in der Innenstadt aufzuhängen. Durch die Beteiligung vieler Kinder der Uslarer Grundschulen wird die Innenstadt nach und nach immer bunter. Begleitend dazu haben sich die Kinder das folgende Gedicht ausgedacht:

Ostern!

Viele Kinder basteln schönen Schmuck.

Uslars Innenstadt wird bunt.

Dabeisein!

Überall Hexen und Feen

Rosenmontag an der Grundschule Schönhagen / Sohlingen. Das ist ein Grund zum Feiern, zum Verkleiden und fröhlich sein. Bezaubernde Kleider, tolle Hüte und pflichtbewusste Polizisten waren heute auf unseren Schulhöfen zu sehen und obwohl wir keine große gemeinsame Feier machen konnten, hatten alle viel Spaß. In Sohlingen sorgte das Schokokuss-Wettessen für Vergnügen und in Schönhagen gab es Matschbrötchen zu essen in der Pause und zum Ausklang des Schultages den Film „Herr der Diebe“ nach dem Buch von Cornelia Funke zu sehen.

Karneval bedeutet eigentlich „Abschied vom Fleisch“. Gemeint ist das Fest, das die Menschen feiern, bevor die christliche Fastenzeit sieben Wochen vor Ostern beginnt. Früher haben die Mönche und Nonnen in den Klöstern in diesen Wochen auf Fleisch verzichtet und auch sonst weniger und karger gegessen. Das nennt man fasten. Auch heute noch fasten viele Menschen in der Zeit vor Ostern und verzichten bewusst auf bestimmte Genussmittel z.B. Alkohol.

Was macht das Eichhörnchen im Winter

Wenn es draußen kalt wird, müssen sich die Tiere um ihr Überleben kümmern. Unsere heimischen Tiere verbringen den Winter unterschiedlich. Manche halten durch und versuchen, auch im Winter genügend Futter zu bekommen. Dazu zählen zum Beispiel das Reh, der Bussard oder der Fuchs. Anderen Tieren wird es bei uns zu kalt. Deswegen ziehen sie in den Süden, wo es wärmer ist. Das machen zum Beispiel der Storch oder die Schwalbe. Wieder andere Tiere, dazu gehört der Igel, bauen sich einen Unterschlupf und halten darin einen Winterschlaf. Und das Eichhörnchen? Das Eichhörnchen sammelt im Herbst viele Nüsse und Eicheln, versteckt diese unter der Erde und begibt sich dann in eine Winterruhe. Ab und zu wacht es auf. Dann holt es sich einige von seinen Vorräten. Allerdings findet es nicht alle wieder. Aus den Eicheln, die es vergisst, kann ein neuer Baum wachsen.

Mehr Bilder zu unserem Naturtag gibt es hier.

Minusaufgaben kegeln

Hier werden Minusaufgaben gekegelt.

Heute haben die Kinder der ersten Klasse gelernt, wie Minusaufgaben funktionieren. Beim Minusrechnen kommt etwas weg. Ganz besonders gut kann man das beim Kegeln beobachten. Zuerst standen dort 9 Kegel. Aber dann wurde einer davon umgeworfen. Wie viele Kegel stehen noch? Kein Problem für unsere Kinder. Die Aufgaben werden gleich auf die Karte geschrieben. So macht rechnen richtig Spaß.